Herzlich willkommen im Kirchenkreis Sonneberg

 
Der Kirchenkreis Sonneberg ist einer der 37 Kirchenkreise in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Gelegen am Südhang des Thüringer Waldes grenzt der Kirchenkreis Sonneberg an die Kirchenkreise Hildburghausen-Eisfeld, Rudolstadt-Saalfeld sowie an die Dekanate Kronach und Coburg der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Und er ist einer der sieben Kirchenkreise der Propstei Meiningen-Suhl.
Der Kirchenkreis Sonneberg umfasst insgesamt 13 Pfarrämter, die sich mit ihren 21 Kirchengemeinden in vier Regionen aufteilen: Sonneberg, das Unterland, das Hinterland (Schaumberger Land) und das Oberland.
Insgesamt leben hier rund 18500 evangelische Christen in ihren Gemeinden, die durch ihre verschiedenen Traditionen und Bräuche teilweise noch volkskirchlich geprägt sind. Volkskunst, wie die der Spielzeugmacher, Christbaumschmuck-Herstellung, Glaskunst und vieles andere mehr, gehören bis heute zum Leben der Menschen, auch wenn ein Großteil der berufstätigen Bevölkerung täglich zur Arbeit pendelt. Hinzu kommen die besonderen geografischen Verhältnisse mit den im Winter oft tief verschneiten Ortschaften.
Die Grenzen des Kirchenkreises sind fast identisch mit denen des Landkreises Sonneberg im Süden Thüringens.
So ist er der südlichste Kirchenkreis der EKM im oberfränkischen Sprachraum.
Früher ein Grenzgebiet, rückt diese Region um die Kreisstadt Sonneberg aus ihrer abgeschiedenen Grenzlage wieder in die Mitte Deutschlands. Und ihre Kirchen sind ein wichtiger Teil dieses Landstriches. Regelmäßig versammeln sich die Gemeinden in ihren Gotteshäusern Gottes Wort. Und nicht nur da. Teilweise volkskirchlich geprägte Strukturen und traditionelle Feste zeugen von der Verbundenheit der Menschen zum christlichen Glauben. Sie haben ihre Identität über Jahrhunderte erhalten, gepflegt und mit Leben erfüllt.

Werden Sie einmal unsere Gäste und besuchen Sie uns nicht nur virtuell. Wir freuen uns auf Sie!